Corona-News

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Betriebe,

seit den Osterferien wird wieder ganz regulär in Präsenz unterrichtet, die Test- und Maskenpflicht als besondere Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist weggefallen. Dies gilt auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen. Die Verordnung des Kultusministeriums über den Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen (CoronaVO Schule) regelt hierzu sämtliche Rahmenbedingungen.

Hierin ist auch die Empfehlung zum Tragen von medizinischen Masken in allen Innenräumen verankert, sowie die weitere Umsetzung unseres Hygienekonzeptes. Hierzu gehört die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5m zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene und das regelmäßige Belüften von geschlossenen Räumen.

Darüber hinaus können wir in dringenden Verdachtsfällen weiterhin freiwillige Testungen anbieten. Schülerinnen und Schüler mit Symptomen müssen jedoch nach wie vor zuhause bleiben.  Bei einem Corona-positiven Fall (Nachweis über PCR-Test oder Schnelltest) in der Klasse muss sich nur der/die Betroffene in Absonderung begeben. Die Isolationsdauer wurde auf 5 Tage verkürzt, wenn mind. 48 Stunden keine Symptome vorlagen. Bei Symptomen (Husten, Fieber etc.) verlängert sich die Isolationsdauer auf maximal 10 Tage. Einen Test zur Beendigung der Quarantäne wird nicht mehr benötigt. Haushaltsangehörige müssen sich (unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht) nicht mehr in Quarantäne begeben.

Wir gehen davon aus, auf Basis der geltenden Regelungen den hoffentlich erfolgreichen Abschlussprüfungen nichts mehr im Wege steht. Sämtliche Abschlussprüfungen können OHNE Einschränkungen durchgeführt werden. Schülerinnen und Schüler, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf der Erkrankung COVID-19 haben, erhalten besondere Hygienebedingungen während ihrer Prüfung.