Project Description

Startseite/Technisches Berufskolleg I und II

Technisches Berufskolleg I und II

Vollzeitschule Dauer: jeweils 1 Jahr,
zusammen zwei Jahre

Abschluss Berufskolleg I: Qualifikation für den Übergang in das Berufskolleg II
Abschluss Berufskolleg II: Fachhochschulreife

Ansprechpartner: Petra Fischer-Erath
(Abeilungsleitung)
p.fischer-erath@gsz-bl.de
07433 938-802
Anmeldung: außschließlich über die zentrale Online-Anmeldung BewO möglich
berufskolleg

Technisches Berufskolleg I/ BK1

Die Ausbildung am Technischen Berufskolleg I soll interessierte Jugendliche gezielt auf die Anforderungen einer modernen Arbeitswelt im gewerblich-technischen Bereich vorbereiten. Dazu werden ihnen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten insbesondere in Bereichen mit computer- und produktionstechnischen Problemstellungen vermittelt.

Gleichzeitig wird die Allgemeinbildung weitergeführt. Das Technische Berufskolleg I ist verknüpft mit dem Technischen Berufskolleg II.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Technische Berufskolleg I ist die

  • Fachschulreife oder
  • der Realschulabschluss oder
  • das Versetzungszeugnis Klasse 9 oder 10 eines Gymnasiums oder
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes.

Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf der Vermittlung von Lerninhalten, die weite Einsatzfelder im technisch-organisatorisch-kreativen Bereich eröffnen. In Verbindung mit einer breiten Allgemeinbildung werden die Schülerinnen und Schüler dabei im Technischen Berufskolleg I und im Technischen Berufskolleg II schwerpunktmäßig auf ein Fachhochschulstudium vorbereitet.

Technisches Berufskolleg II/ BK2

Die Ausbildung am Technischen Berufskolleg II baut auf dem Technischen Berufskolleg I auf und ist auf den Erwerb der Fachhochschulreife ausgerichtet.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Technische Berufskolleg II ist der

  • erfolgreiche Besuch des Technischen Berufskollegs I
  • der Notendurchschnitt in den Kernfächern (Deutsch, Englisch, Mathematik, Grundlagen der Technik)
    muss mindestens 3,0 betragen.

Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf der Vermittlung von Lerninhalten, die weite Einsatzfelder im technisch-organisatorisch-kreativen Bereich eröffnen.
In Verbindung mit einer breiten Allgemeinbildung werden die Schülerinnen und Schüler dabei
im Technischen Berufskolleg I und im Technischen Berufskolleg II schwerpunktmäßig auf ein
Fachhochschulstudium vorbereitet.

Durch den erfolgreichen Besuch des einjährigen Technischen Berufskollegs I ist die Berufsschulpflicht erfüllt, darüber hinaus ist er Voraussetzung (Durchschnitt in den Kernfächer mind. 3,0) für den Besuch des Technischen Berufskollegs II. Bitte beachten Sie, dass aus derzeit drei Klassen Berufskolleg nur zwei Klassen Berufskolleg II gebildet werden können und zudem noch zahlreiche Bewerbungen von anderen Technischen Berufskolleg I eingehen.

Ja, sowohl im BK I, als auch im BK II ist das 1. Schulhalbjahr für jeden Bewerber eine Probezeit, der Durchschnitt aller Fachnoten darf beim Übergang ins 2. Schulhalbjahr nicht schlechter als 4,0 sein.

Bitte beachten: Anmeldeschluss über BewO für das neue Schuljahr -> 1. März des laufenden Kalenderjahres

Nein, man erwirbt die Voraussetzung für den Übergang ins BK II (Deutsch, Englisch, Mathematik sowie Grundlagen der Technik  Durchschnitt mindestens 3,0)

Nein, man muss sich erneut zentral bis zum 1. März über BewO für das BK II bewerben.

Voraussetzung: in Deutsch, Englisch, Mathematik sowie Grundlagen der Technik ->Durchschnitt mindestens 3,0

Nach dem Besuch des BK I und der erfolgreichen Aufnahme ins BK II erfolgt eine zentrale Prüfung in Deutsch, Englisch, Mathematik und Technischer Physik, die zur Fachhochschulreife führt.

Ja, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Der Abschluss der Zusatzprüfung zum Technischen Assistenten im BK II
  • Durch den Besuch der Technischen Oberschule