Startseite/Technisches Gymnasium/Umwelttechnik – UT

Umwelttechnik

Technisches Gymnasium
Vollzeitschule Dauer:
3 Jahre
Abschluss: Abitur

Ansprechpartner: Bertram Eydner
(Abteilungsleitung)
b.eydner@gsz-bl.de
07433 / 938-801
Voraussetzungen TG

Anmeldung: ausschließlich über die zentrale Online-Anmeldung BewO möglich

Sie haben Fragen zu unserem Bildungsangebot?

Zum Kontaktformular
TG-UT

Technisches Gymnasium – Profil Umwelttechnik/UT

Junge Menschen, die ein Interesse daran haben, Technik und Umwelt in Einklang miteinander zu bringen, lernen im Fach UT, beide Bereiche als ein vernetztes System zu betrachten. Dabei eröffnet sich ein weites und zukunftsträchtiges berufliches Tätigkeitsfeld, ob als Architekt, Wissenschaftler, Ingenieur, Laborant oder vieles andere mehr. Wichtige Unterrichtsinhalte sind Gebäudetechnik, Mobilität, erneuerbare Energien, Abfall und Recycling und natürlich auch der ganze Bereich des Umweltschutzes. Damit lassen sich die Themenfelder in UT den ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Bautechnik zuordnen.

FAQs zum Profil UT

Nicht nur speziell für Schüler, welche später Umwelttechnik studieren möchten, ist das Profilfach geeignet. Durch die tagesaktuellen, praktischen Elemente wird der Unterricht für die Schüler „greifbar“ und verständlich. Umwelttechnik ist sehr vielseitig durch die unterschiedlichen Elemente von Elektrotechnik, Maschinenbau, Ökologie und Verfahrenstechnik. Die Inhalte sind durch die Vielseitigkeit eher allgemein gehalten und eignen sich auch für Schüler, welche in die verschiedenen Ausprägungen hineinschnuppern und bei der Berufswahl sich dann das „Lieblingsfach“ auswählen möchten. Abgerundet wird Umwelttechnik durch das verpflichtende Fach Informatik, welches an umwelttechnischen Problemen orientiert unterrichtet wird.

Teilweise sind die gleichen Unterrichtsinhalte in allen Profilfächern vorhanden. Diese gemeinsamen Inhalte (HTML, CSS, Datenbanken) werden aber auf das jeweilige Profilfach ausgerichtet unterrichtet. Zusätzlich gibt es auf das jeweilige Profilfach ausgerichtete Schwerpunkte. Bei der Umwelttechnik liegt hier ein Schwerpunkt auf das praktische Messverfahren und der Smart Home Technologie.

Die einzelnen Schwerpunkte wie UT-Elektrotechnik und Verfahrenstechnik/Maschinenbau werden jeweils von einem separaten Lehrer unterrichtet. Die einzelnen Lehrer begleiten die Schüler aber von der Eingangsklasse (Klasse 11) bis zum Abitur (Klasse 13)

GMT Schülerarbeiten: