Moodle: Material am Drucker scannen für den Upload

Dokumente am Drucker scannen für Upload in Moodle

Lehrerkopierer Scanner (PDF-Version)

Die Kopierer in der Schule haben eine Scanfunktion, mit der
Sie Druckvorlagen in PDF-Dokumente umwandeln können.

Die Dokuemente können Sie mit

  • Scan2Home in ihr Homeverzeichnes im Schülernetz in den Ordner
    SCAN speichern;
  • Scan2Me an Ihre E-Mail-Adresse senden senden;
  • Scan2Mail an eine E-Mail-Adresse Ihrer Wahl senden.

Achtung!
Scan2Me erlaubt nur eine Gesamtgröße bis zu 4MB. Das E-Mail-Programm
bricht bei größeren Dateien ab. Große Dokumente sind daher nur mit der Funktion
Scan2Home sicher erstellbar.

Am Drucker anmelden und Scanfunktion wählen:

Scanauflösung einstellen und starten

Moodle Anmeldung, Kurseinrichtung, Aktivitäten

Lernplattform moodle an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule

AnmeldungProfil anpassenKurseinschreibungMaterial bereitstellenTeilnehmer einschreiben

Anleitungen als PDF-Datei zum Download

Für die Kommunikation zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen:

  • Onlinezugang zur Lernplattform moodle: https://moodle.gsz-zak.de
  • Die Anwendung ist optimal mit dem Browser Google-Chrome zu benutzen.
  • In Moodle befinden sich:
    • Ein Klassenkursraum, der von der Klassenlehrkraft moderiert wird.
    • Lehrerzimmer zum Austausch
  • Ansprechpartner für Problem sind die Administratoren: admins@gsz-bl.de

Anmeldung

  • Schüler*innen und Lehrer*innen melden sich mit dem Account an, den Sie mit der Anmeldung an der Schule erhalten haben. Der Benutzername ist bei Schülern die fünfstellige Schüler-ID. Das Passwort ist jedem bekannt. Lehrkräfte melden sich mit Ihrem Zugang des Schülernetzes an.
  • Hat der Schüler sich schon einmal angemeldet und im Profil eine E-Mail-Adresse angegeben und bestätigt, kann er sich über „Kennwort vergessen“ ein neues Passwort an die hinterlegte Adresse zusenden lassen. In Notfall hilft der Administrator.
  • Schüler*innen, die noch nie in Moodle angemeldet waren, erhalten bei der ersten Anmeldung die Aufforderung zu bestätigen, dass sie die Datenschutzinformationen zur Kenntnis genommen haben. Eine Zustimmung ist nicht erforderlich.

Profil anpassen mit E-Mail-Adresse

  • Damit die Kommunikation in der Lerngruppe funktioniert, müssen alle Beteiligten eine gültige E-Mail-Adresse in ihrem Profil hinterlegen, die sie von zu Hause aus oder auf dem Mobilgerät abrufen können. Dafür ist eine Anpassung im Profil nötig:
  • Auf der Profilseite befindet sich der Link auf „Profil bearbeiten“. Erst dort kann die E-Mail-Adresse eingetragen werden.
  • Ergänzen Sie im Feld E-Mail-Adresse ihre Adresse. Diese wird nicht veröffentlicht und ist nur den Kursteilnehmern des Moodlekurses sichtbar.
  • Die Änderungen sind erst dann gespeichert, wenn Sie auf „Profil aktualisieren“ geklickt und keine Fehlermeldung erhalten haben.

Kurseinschreibung

  • Suchen Sie als angemeldeter Benutzer auf der Moodlestartseite (https://moodle.gsz-zak.de) in der Randspalte die Rubrik „KURSBEREICHE“ und klicken Sie auf Klassenkurse.
  • Die Klassenkurse sind unterteilt nach Abteilungen. Suchen Sie die Abteilung ihrer Lerngruppe. In Klammern hinter dem Namen steht die Anzahl der Kurse.
  • Unter der passenden Abteilungskategorie, hier zum Beispiel Abt. 1 – Bau,… finden Sie die Kurse, benannt nach Klassennamen.
  • Der Kursschlüssel, der Ihnen vor der ersten Benutzung auf einem separaten Informationsblatt bekannt gegeben wird, ermöglicht eine Kurseinschsreibung.
    Schüler*innen tragen diesen bei Selbsteinschreibung (Teilnehmer/in) ein:
  • Kursschlüssel für Teilnehmer*innen wird in der Schule bekannt gegeben
  • Lehrer*innen tragen den entsprechenden Kursschlüssel bei (Trainer/in) ein
  • Kurssraumeinschreibschlüssel für Lehrer*innen: wird in der Schule bekannt gegeben

Kursraumbenutzung durch Lehrer*innen

  • Über den Klassenkursräumen befinden sich ein Gesamtlehrerzimmer und für jede Abteilung ein Abteilungslehrerzimmer. Diese Zimmer sind zur Kommunikation gedacht, nicht zur Ablage umfangreicher Materialien. Die Kommunikation erfolgt über:

    • Virtueller Konferenzraum, Foren, Chatroom.
    • In das Lehrerzimmer und die Abteilungslehrerzimmer kann sich jeder eintragen. Entweder als Teilnehmer oder als Trainer mit den o.g. Schlüsseln
    • Auch in den Klassenkursräumen können Sie sich mit dem angegebenen Kursschlüssel eintragen.

Material im Klassenkursraum zur Verfügung stellen

Nach der Anmeldung in einem Klassenkurs können Sie als Trainer den Bearbeitungsmodus einschalten.

  • Suchen Sie auf der Kursseite den Button „Bearbeiten einschalten“
  • In der Kursmitte sehen Sie nummerierte Abschnitte. Die Nummern können ersetzt werden durch einen Titel. Wenn Sie Ihren Schülern für Ihr Fach Informationen zur Verfügung stellen wollen, wählen Sie einen Abschnitt und benennen diesen um. Benennen Sie diesen zum Beispiel nach Ihrem Fach. Klicken Sie dazu auf das Stiftsymbol hinter der Ziffer, geben Sie den Namen Ihres Faches ein und klicken Sie dann auf die ENTER-Taste. Dieser Klick ersetzt den Text durch Ihre Eingabe.
  • Material hochladen:

(In der Anleitung “Scannen auf dem Drucker” erfahren Sie, wie Sie Material, das Ihnen nicht digital vorliegt, in ein uploadfähiges PDF verwandeln können.)

Der schnellste Weg Dokumente hochzuladen, besteht darin, eine Datei, z.B. Word (Endung docx) oder PDF (Eindung .pdf) per Drag & Drop auf die Seite zu ziehen. Verkleinern Sie dazu das Browserfenster und platzieren Sie auf Ihrem Bildschirm den geöffneten Ordner mit der Datei, die Sie hochladen möchten neben dem Browser. Ziehen Sie dann das Dokument mit gedrückter Maustaste in Ihren Abschnitt.

Schüler in den Klassen-Kurs und in einen Fachkurs aufnehmen

  1. Methode: Geben Sie Ihren Schülern den Kursschlüssel für Teilnehmer. Mit diesem können sich alle Schüler im Klassenkurs anmelden. Kursschlüssel siehe oben.
  2. Methode: Sie haben einen eigenen Fachkurs beantragt und möchten nun die Schüler einer Klasse in Ihrem Kurs. Dafür eignet sich die Methode der sogenannten Metaeinschreibung:
    • Als Trainer in einem Kurs sehen Sie in der Randspalte den Bereich: Kurs-Administration -> Nutzer/innen -> Einschreibemethoden:
    • Unter Einschreibemethoden können Sie die Metaeinschreibung auswählen:

      Sie können jetzt eine Klasse auswählen, deren Schüler*innen Sie in Ihren Kurs einschreiben wollen. Diese Schüler werden dann komplett in Ihren Kurs eingetragen. Es werden nur Klassen zur Auswahl angezeigt, in denen tatsächlich auch Teilnehmer*innen eingeschrieben sind. Ändert sich in einer Klasse entwas an der Teilnehmerzahl wird die Änderung auch automatisch in Ihrem Kurs nachgeführt.
  3. Methode: Manuelle Einschreibung. Sie können über auch manuell aus der Liste der Schüler der ganzen Schule Teilnehmer in Ihren Kurs eintragen.

Moodle: Neue Benutzer im Kurs durch Selbsteinschreibung einfügen

  1. Im Kurs findest du unter „Einstellungen“ -> „Kursadministration“ unter „Nutzer/innen“ den Unterpunkt „Einschreibemethoden
  2. Dort wählst du am besten unter „Methoden hinzufügen“ die Methode „Selbsteinschreibung“ aus
  3. Dort gibst du einen Einschreibeschlüssel ein Die Schüler können sich dann mit diesem Schlüssel in dem Kurs anmelden.
  4. Du speicherst anschließend die Eingabe durch Klick auf „Methode hinzufügen“.
  5. Wenn alle Schüler im Kurs sind, kannst du den Schlüssel wieder ändern. Dann kann keiner sonst in den Kurs.

Erster Schritt: Einstellungen -> Kursadministration -> Nutzer/innen -> Einschreibemethoden

Dort wählst du am besten die Methode „Selbsteinschreibung“ aus

Dort gibst du einen Einschreibeschlüssel ein und speicherst anschließend die Eingabe durch Klick auf „Methode hinzufügen“. Die Schüler können sich dann mit diesem Schlüssel in dem Kurs anmelden.

Speichern durch „Methode hinzufügen“

E-Mails aus dem Schülernetz weiterleiten

Outlook Web Access Light im IE ausschalten!

Mit dem Internetexplorer ab Version 7.0 ist es möglich, Regeln für eingegehende E-Mails zu erstellen. Allerdings muss dazu die Version Light ausgeschaltet sein. Dies ist über eine Einstellung im IE möglich.

Öffnen Sie unter Extras die Einstellungen der Kompatibilitätsansicht:


Extras -> Einstellungen der Kompatiblitätsansicht


Fügen Sie die Adresse gsz-zak.de hinzu


Entfernen(!) Sie das Häkchen bei Oulook Web Access Light.


Fügen Sie Regeln hinzu, zum Beispiel zur Weiterleitung.

Anleitungen

Telefonat vom Desktop im Lehrerzimmer starten (Jabber-Client)

  1. Installieren Sie den Jabber Client. Klicken Sie dazu im Lehrertauschverzeichnis im Ordner PMH-Installationen auf den Link „CiscoJabberClient installieren“.
  2. Bei der Installation werden Sie mehrfach darum gebeten ein ungültiges Zertifikat zu akzeptieren. Klicken Sie jedes Mal auf „Akzeptieren“
  3. Der Jabber-Client befindet sich jetzt als Symbol auf Ihrem Desktop auf dem
    Lehrerrechner. Öffnen Sie den Client durch Doppelklick
  4. Melden Sie sich an mit Ihren Zugangsdaten des Lehrernetzes und stellen Sie die Optionen ein:

  5. In der Fußzeile erscheint rechts unten das Symbol des Jabberclients. Damit dieser dauerhaft erscheint müssen Sie die Erscheinungsform anpassen. Klicken Sie dazu rechts unten in der Symbolleiste auf das kleine weiße Dreieck und wählen Sie „Anpassen“.
  6. Wählen Sie für Cisco Jabber „Symbol und Berechtigungen anzeigen“
  7. Da Sie an unterschiedlichen Orten arbeiten können, kann es sinnvoll sein, den Ort, an dem Sie sich befinden hinzuzufügen.
  8. Telefonieren mit dem Jabberclient: Sie können direkt vom PC aus, einen Telefonanruf starten.
  9. Telefonanaruf aus Outlook heraus starten. Klicken Sie im Outlookfenster in der Fußzeile auf „Personen“
  10. Geben Sie ins Suchfeld rechts oben die Person ein, die Sie anrufen möchten und starten Sie den Anruf wie angezeigt.

 

Anleitungen

Zertifikat zu Hause installieren

Bevor Sie Exchange zu Hause in Outlook nutzen können müssen Sie ein Zertifikat installieren

Laden Sie hier den Zertifikatsordner (ca.zip) als ZIP-Datei herunter.

oder einzeln unter: TWCA2019.crt und  TWITCA.crt herunter.

Klicken Sie im Zip-Ordner ca.zip auf die Datei TWCA2019.crt und anschließend auf “Öffnen”.

Hinweis: Sie müssen die Datei nicht entpacken

2

Klicken Sie auf “Zertifikat installieren” und danach auf “Weiter”

Wählen Sie die Option “Alle Zertifikate in folgendem Speicher speichern” und dann “Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen”.

Klicken Sie auf “Weiter” und anschließend auf “Fertig stellen”.

Bestätigen Sie die Installation. Zum Abschluss erhalten Sie die Meldung “Der Importvorgang war erfolgreich.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der Datei TWITCA.crt

 

Anleitungen