Corona-Hinweise

 

Informationen zur Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler

 
Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Betriebe,

in wenigen Tagen beginnt das neue Schuljahr 2021/22, worauf wir uns sehr freuen. Leider wird der Schulalltag weiterhin, wie im vergangenen Schuljahr 2020/21, von der Corona-Pandemie mitbestimmt.

Die Corona-Verordnung der Landesregierung wurde im August 2021 geändert. Über diese Änderungen möchten wir Sie informieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir von einem Unterrichtsbetrieb in Präsenz aus. Einschränkungen, die zu Fern- oder Wechselunterricht führen, sind nicht mehr abhängig von der Sieben-Tages-Inzidenz. Unser Ziel muss es sein, dass wir zu 100% Präsenzunterricht anbieten können.

Das Wichtigste in aller Kürze – Welche Schutzmaßnahmen gelten?

  • Es gilt weiterhin die Maskenpflicht im Unterricht, sowie auf den Fluren und Gängen des Schulgebäudes.
  • Die Testpflicht gilt weiterhin (Ausnahme: Geimpfte und Genesene); Schülerinnen und Schüler werden zweimal die Woche getestet.
    Ein negatives Testergebnis wird von der Schule nicht mehr ausgestellt. Generell gelten Schülerinnen und Schüler einer beruflichen Schule als getestet, d. h. sie benötigen für den Besuch eines Restaurants keinen Nachweis.
  • Wir verfolgen unser bisheriges Hygienekonzept AHA+L.

Die genauen Regelungen können Sie auch unter dem folgenden Link nachlesen:

https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-schule

Wir freuen uns, Sie in den kommenden Tagen bei uns an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule begrüßen zu dürfen.

Zum Schluss wünschen wir Ihnen noch ein paar schöne Restferientage.
Ihre Schulleitung
Matthias Bodmer